Tagesblick                        
Abgerechnet wird zum Schluss
00078055

Dies sind meine Blognews

2019-06-06

Rückblick auf’s Leben bei einem Glas Frankenseele

_20190606_203941.jpg
Ich werde jetzt gemütlich den Tag ausklingen lassen bei einem leckeren Rotwein. Am liebsten trinke ich eine Domina, in diesem Fall eine Frankenseele.

Heute ist so ein Tag wo ich auf mein Leben zurückblicke. Dabei überkommt mir so ein Gefühl als wenn mir ein Kloß im Hals stecken würde. Viel zu viel tragische Dinge habe ich in meinem Leben erlebt. Und wenn ich darüber nachdenke, dann stehen mir die Tränen in den Augen. Es ist so viel schief gelaufen in meinem Leben, die ich versucht habe zu korrigieren und ich dabei andere verletzt habe. Aber dennoch habe ich viel zu sehr versucht es anderen recht zu machen und viel zu wenig darauf geachtet was ich eigentlich möchte. Das ist dann eine Sache, die kann eigentlich nicht gut gehen.
_20190606_205357.jpg
Die meisten bauen sich im Laufe ihres Lebens ein Lebenswerk auf. Mein Lebenswerk ist wie ein Kartenhaus zusammengefallen. Mein Gott, waren die Leute damals geschockt als ich gesagt habe dass ich kein Mann sondern eine Frau bin. Ja die Natur kann sich so manch mal vertun. Selbst heute erlebe ich es immer wieder noch, selbst nachdem ich mittlerweile alles hinter mir habe was man in diesem Prozess erlebt und auch operativ mitmacht, das ist immer noch Menschen gibt die zu einem sagen das ist doch krank. Ja ich bin als Junge geboren und habe schon als Kind verstanden dass da was nicht stimmt. Und das macht krank! Damit zu leben, mit der Gewissheit im falschen Körper zu sein und es niemanden sagen zu dürfen, dass zermürbt über die Jahre. Als mein Leben zusammenbrach, als ich mich geöffnet habe und ich mich bestimmten Personen anvertraut habe, habe ich ganz oft gehört du bist ja selbst in Schuld, du hast es dir ja so ausgesucht. Du hättest ja alles so lassen können! Genau da ist der Punkt wo man immer wieder feststellt dass die Leute nichts verstanden haben. Nein! Ich habe es sich nicht selbst ausgesucht. Man wird damit geboren! Und der seligste Wunsch der in einem nagt, ist das alles korrigiert wird. Und das macht ein über die Jahre krank und zwar so krank, dass man eventuell daran sterben kann. Jetzt wird sich der ein oder andere fragen, wieso kann man daran sterben? Zum einen ist die Selbstmordrate bei transidenten oder intersexuellen Menschen extrem hoch. Ich habe gelesen dass Selbstmordraten über 50% liegt. Warum ist die Selbstmordrate so hoch? Zum einen weil die Angst extrem groß ist von dem was kommen wird, und zum anderen ist es das Unverständnis was diesen betroffenen Menschen wie ich es bin entgegengebracht wird.

Ich habe mir auch schon oft anhören müssen, du hast ja alle Operation bezahlt bekommen und andere dies dringend brauchen bekommen es nicht. Genau das sagen die Leute die es überhaupt nicht begriffen haben was transidenten mitmachen. Nur zum Verständnis die meisten transidenten brauchen dringend diese OP, da sie sonst mit dieser Zerrissenheit nicht leben können. Nicht selten sind die Folge Schlaganfall, Herzinfarkt, oder Suizid. Aldis kann tödlich sein, und ihr könnt es bestimmt verstehen, dass ich allmählich stinke sauer bin, wenn jemand behauptet dass es nicht notwendig ist, wenn Transidenten oder intersexuellen Menschen auch in Form einer Operation geholfen wird. Oft sind diese Menschen die gegen Transidenten oder intersexuellen Menschen reden, Meinungsbildner die überhaupt nichts über diesen Hintergrund wissen, sondern vielmehr nur aus dem eigenen Bauchgefühl raus los plappern. Es gab Zeiten da habe ich versucht mit diesen Personen darüber zu diskutieren. Heute weiß ich, dass das vergebliche Liebesmühe ist. Es gibt Gott sei Dank auf der Welt auch noch viele andere Menschen, die mit mehr Gehirn ausgestattet sind und die sich mit diesem Thema bevor sie los plappern erst einmal auseinandersetzen und Informationen sammeln.

_20190606_213218.jpg
UPS, so langsam leckt der Wein schon 😂. Ich muss aufpassen dass ich mich nicht in Rage schreibe. Das bringt einem nach meiner Erfahrung, bei diesem Thema überhaupt nicht weiter. Dennoch würde ich mir wünschen, dass ich die Gesellschaft offen bewegt und nicht gleich los plappert. Klar mache ich das manchmal auch und ich weiß auch es ist nicht richtig los zu plappern ohne genaues Hintergrundwissen zu haben. Wie dem auch sei bin ich heute ganz froh, dass ich als Frau ganz normal leben kann und vor allem dass ich alle Operationen heil überstanden habe!

Admin - 18:44:43 @ Satusmeldungen | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.