Tagesblick                        
Abgerechnet wird zum Schluss

Wer ist Hannah 

  • _20190606_165441
  • IMG_20190509_120300_685
  • IMG_20190606_115409_572
  • IMG_20190601_093727094
  • DSC_PRT_20190605150928107
  • IMG_20190518_142004563

Ich heiße Hannah und bin eine ganz besondere Frau! Allerding hat es Jahre gedauert bis meine Geburtsurkunde geändert wurde. Ich kam mit männlichen Geschlechtsorganen zur Welt. Klar das meine Eltern riefen „Hurra es ist ein Junge“! Doch sie wusste zu diesem Zeitpunktnicht wie sehr sie sich täuschen würden. Damals konnte man sich überhaupt nicht vorstellen das dies auch anders sein könnte. Selbst heute, fast 6 Jahrzente später ist das für die meisten Menschen unvorstellbar. Aber es kommt eben doch oft genug vor, dass man eine Frau ist und männliche Geschlechtsorgane hat. Ist man tatsächlich ein Mann nur weil man einen Penis hat? Das meinen wohl viele Männer, aber um ein Mann zu sein gehört vieles mehr als das Ding zwischen den Beinen. Leider gibt es viele Männer deren Verstand nicht im Kopf sondern in den Penis gerutscht ist aber das ist ein anderes Thema. Wie dem auch sei, habe ich in meiner Kindheit bereits bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt. Allerdings konnte ich da noch nicht erfassen was es ist. Selbst in der Pubertät könnte ich nicht zuordnen warum ich mich als Mädchen fühlte. Damals gab es noch nicht Google und Co wo man sich die nötigen Informationen beschaffen kann. Also dachte ich, dass es nur so eine Pubertätsgeschichte ist und schon irgendwie vergeht. Denkste! Das Gefühl verging nie und verfolgte mich Jahrzente, bis ich mich bei einem Arzt öffnete und dieser mich ernst nahm. Ab diesen Zeitpunkt nahm mein Lebensweg an Fahrt auf. Dazu aber dann mehr auf meinem Blog. Heute habe ich alle Operationen hinter mir die diesen Geburtsfehler korrigiert haben und lebe als ganz normale Frau. Mein Freund sagt immer das ich „Eine ganz besondere Frau bin“! Und da hat er wohl recht. Denn Frauen wie ich es bin, die als Männer erzogen werden, obwohl sie im Inneren Frauen sind, das erzeugt nur Leidensdruck. Diese Frauen ob Transidenten oder Intersexuelle müssen oftmals in ihrem Leben die tiefen der Verachtung und das Gespött einer unaufgeklärten Gesellschaft ertragen. Es käme doch auch wirklich nicht ein Mensch auf die Idee über einen Körperbehinderten zu lachen. Aber über Zwitter oder Transgender darüber wird sich nur allzugerne amüsiert. Darüber kann sich jeder einzelne seine eigenen Gedanken machen. Mir steht es nicht zu über andere Menschen zu urteilen und mich über deren Schicksal zu amüsieren. Ich gehöre zu den Menschen mit einer ausgeprägten Emphatie und da bin ich ziemlich stolz drauf.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

Neueste 5 Einträge

  • Ein Tag auf der Bastei
    Gestern waren wir auf der Bastei. Die Bastei ist ein Felsmassiv in der sächsischen Schweiz und ein ...
  • Besuch in Freiberg
    Ein schöner Ausflug in die Stadt Freiberg in Sachsen. Die Stadt Freiberg ist eine Universitätsstadt ...
  • Mehr müde als heute geht wohl kaum
    Ich fühle mich so richtig geschrottet. Das Wochenende hat mich geschlaucht. Von einer Party zur anderen ...
  • Eine schöne Geburtstagsfeier
    Das war eine wirklich gelungene Party. Silke ist 60zig Jahre alt geworden und wir haben in Sulzbach ...
  • Rücker Weinfest auf dem Kloster Himmelthal
    Das Rücker Weinfest ist eins der schönsten Weinfeste in unserer Region. Das Fest befindet sich auf ...