Heute zum dm-Markt


Heute muss ich unbedingt noch zu dem dm-Markt fahren. Ich brauche neuen Nagellack und etwas Selbstbräuner. Mit dem bräunen muss ich etwas nachhelfen. Ist ja auch bei dem Wetter nicht verwunderlich. Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal die Sonne gesehen habe. Da muss man schon Achtung geben dass man keinen Vitamin-D-Mangel bekommt. Wie dem auch sei bin ich ja am Samstag zum Ball des Jahres eingeladen, wo ich ein Kleid anziehe mit sehr tiefem Rückenausschnitt. Da sollte eine gewisse Grundbräune vorhanden sein und unter die Sonnenbank möchte ich jetzt nicht. Ehrlich gesagt ist mir mein Geld zu schade für die Sonnenbank. Okay, natürlich habe ich das auch schon oft gemacht, aber mittlerweile bin ich in dem Alter wo ich darauf auch verzichten kann. Das soll aber jetzt nicht heißen dass ich mich nicht Pflege und darauf achte wie ich aussehe. Ganz im Gegenteil, ich versuche meine Haut so lange wie möglich im glatten Zustand zu erhalten.

Ein wenig braune ist ja noch vom Sommer übrig geblieben. Ich gehe generell nicht so in die direkte Sonne. Auch am See lege ich mich lieber in den Schatten, denn auch im Schatten wird man braun und die Bräune hält in der Regel länger als wenn man sich verbrutzelt. Wie dem auch sei, ist der Januar so ein elendig langer Monat. Liegt wohl daran, das er so dunkel ist und kalt. Und den vielen Schnee brauche ich auch nicht. Gut, in den Wintersportgebieten ist es ja in Ordnung, aber in meinem Alltag brauche ich keinen Schnee. Und wenn man raus geht, das elendig lange anziehen. Die vielen Klamotten die man da braucht, da ist doch der Sommer viel schöner und man ist viel schneller fertig. Ich höre mal besser auf zu jammern, weil ich ja eigentlich nur sagen wollte dass ich heute zum dm-Markt fahre…

Werbeanzeigen

Verfasst von

Ich bin Hannah und warum blogge ich? Meine Vergangenheit hat tiefe Spuren hinterlassen und zu einem Zusammenbruch geführt. Bloggen hilft mir mich davon abzulenken. Ich schöpfe aus meinem bloggen Energie und Freude. Es ist für mich nicht einfach mich auf Texte zu konzentrieren und diese zu schreiben, aber dennoch mache ich es und bloggen ist zu meinem Hobby geworden. Gott sei Dank gibt es heute die Spracheingabe und es fällt mir somit viel leichter Texte zu schreiben, da die Konzentration bei mir schnell abfällt. Wie gesagt, mein Bloggen hat keinen tiefgreifenden Hintergrund, sondern einfach nur meinen Alltag. Das hilft mir bei der Bewältigung meines Erlebten und bringt mir ein stückweit Lebensfreude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.