Endlich ist es soweit! Auch im Berufsleben hat endlich die scheiß egal Gesellschaft Einzug erhalten…………..


Ja man glaubt es kaum, selbst viele renommierte Unternehmen gehen mittlerweile mit ihren Bewerbern nach dem scheißegal Prinzip vor. Von einer Bewerberin weiß ich, dass sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, welches auch stattgefunden hat. Dies sind nun schon Wochen her und obwohl ihr gesagt wurde dass sie innerhalb von 14 Tagen von ihnen hören würde, ist bis zum heutigen Tage keine Nachricht eingegangen. Dies habe ich in meinem Berufsleben auch schon ganz oft erlebt und das verstärkt in den letzten Jahren. Unternehmen laden eine große Anzahl an Bewerbern und Bewerberinnen ein, frei nach dem Motto der Spaß kostet ja nichts……

Vor allem wie in diesem besagten Fall ist es so, dass sich diese junge Bewerberin auf dieses Vorstellungsgespräch vorbereitet hat, ihr Kosten entstanden sind und als Belohnung dafür hat sie nichts mehr von diesem Unternehmen gehört. Da sage ich doch herzlichen Glückwunsch! Nun hat die scheißegal Gesellschaft auch ihren Platz im Berufsleben gefunden. Früher wurde man noch als Bewerber bzw Bewerberin geschätzt. Man wurde zu einem Gespräch eingeladen und falls es nicht passte bekam man eine höfliche Absage, in der Regel per Anruf. Später wurde sich dann den Anruf geschenkt und man bekam eine schriftliche Absage. Und heute bekommt man ein Scheißegal.

Wenn so mit jungen Menschen umgegangen wird, darf doch niemand in den Chefetagen verlangen, dass deren Mitarbeiter ein erhöhtes Engagement im Unternehmen zeigen, wenn doch der Arbeitgeber oder der Personalchef den Mitarbeitern vormacht wie wertlos sie sind. Wenn ihnen gezeigt wird wie beschissen mit ihnen umgegangen wird schon bevor sie ihre Arbeit im Unternehmen antreten. Anstatt Controlling sollte man vielleicht einfach noch mal den guten alten Knicke studieren.

Es gab auch mal Zeiten wo der Bewerber noch so geschätzt wurde, dass er seine Anfahrtskosten und sonstige Auslagen bezahlt bekam, vom Unternehmen welche die Bewerber eingeladen haben. Es heißt ja nicht umsonst, wer die Musik bestellt zahlt sie auch. Aber heute geht’s nach dem Prinzip, was nichts kostet ist auch nichts.

Unternehmen sollten sich mal Gedanken machen, wie sie mit Bewerbern umgehen, vor allem mit jungen Bewerbern, die noch am Anfang in ihrem Berufsleben stehen. Unternehmer sollten Verantwortung tragen für ein gepflegtes miteinander und nicht nur das gieren nach dem ewigen mehr!

Werbeanzeigen

Verfasst von

Ich bin Hannah und warum blogge ich? Meine Vergangenheit hat tiefe Spuren hinterlassen und zu einem Zusammenbruch geführt. Bloggen hilft mir mich davon abzulenken. Ich schöpfe aus meinem bloggen Energie und Freude. Es ist für mich nicht einfach mich auf Texte zu konzentrieren und diese zu schreiben, aber dennoch mache ich es und bloggen ist zu meinem Hobby geworden. Gott sei Dank gibt es heute die Spracheingabe und es fällt mir somit viel leichter Texte zu schreiben, da die Konzentration bei mir schnell abfällt. Wie gesagt, mein Bloggen hat keinen tiefgreifenden Hintergrund, sondern einfach nur meinen Alltag. Das hilft mir bei der Bewältigung meines Erlebten und bringt mir ein stückweit Lebensfreude.

8 Kommentare zu „Endlich ist es soweit! Auch im Berufsleben hat endlich die scheiß egal Gesellschaft Einzug erhalten…………..

  1. Genau mir aus dem Herzen gesprochen. Eine Freundin von mir bewirbt sich ständig und bekommt nicht mal ihre Bewerbungsunterlagen zurück gesendet. So geht man nicht mit Menschen um. Danke für dein Statement. LG PP

    Gefällt 1 Person

  2. Statement finde ich gut…was ich jedoch nicht ganz verstehe sind die Fotos^^..warum auf so eine Art? Finde nicht, dass du das notwendig hast..ui, sry, egal.du wirst sicherlich viel ernster genommen, wenn du normale Fotos postest,..jaa, ich weiß, sind normale Fotos, aber ich denke, du weisst, was ich meine..steh zu dir und deiner Meinung auch ohne 14-jährigenselfiemodus einzuschalten, verzeih mir, wenn ich dir nun zu nahe getreten bin und du diese Art der bestätigung vllt auch brauchst, dann ignoriere mich einfach und lösch diesen Kommi. Auch Benn du im nächsten Beitrag, echt extrem gut rüberkommst, wie ich eben sah, aber das war nicht so extra gestellt, dennoch extrem hübsch. So! 🙂 Sry,..musste ich nun einfach loswerden. hoffe, du bist mir nicht böse- Glg Herta

    Gefällt mir

  3. Danke schön für deine Meinung. Ich möchte aber meinen Blog nicht so ernst nehmen. Das ist ein Blog über mein Leben und das steht im Mittelpunkt. Das alles hat keinen kommerziellen Hintergrund sondern eher wie ein Tagebuch zu sehen.Deshalb stehe ich auch im Mittelpunkt. Die Bilder zeigen mich in der Situation oder dem Zeitpunkt wo ich meinen Beitrag schreibe. Es ist authentisch und manchen gefällt es und manchen nicht. Aber das wichtigste für mich ist der Spaß am Bloggen. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und nochmals vielen Dank für deinen nett geschrieben Kommentar 🙋😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.