Mit dem E-Bike nach Großwallstadt. E-Bike fahren macht so richtig Spaß….


E-Bike fahren macht so richtig Spaß. Das war heute die erste Tour die ich gemacht habe. Wie schon in meinem vorherigen Beitrag gezeigt habe ich viele Sachen gesehen. Jetzt bin ich wieder zu Hause angekommen und merke auch dass ich länger nichts getan habe. Irgendwie bin ich total geplättet und könnte gerade schlafen.ich habe mir erstmal eine Tasse Kaffee gemacht in der Hoffnung dass ich wach werde.

Kaffeezeit

Dann habe ich eben mein Fahrrad beim Fahrradhändler abgegeben zu einer Inspektion. Ich hoffe sehr…..

dass ich es pünktlich am Donnerstag wieder bekomme und eventuell am Wochenende die ein oder andere Tour machen kann, vorausgesetzt das Wetter spielt mit.Ich bekomme jetzt einen anderen Sattel drauf gemacht und den Lenker etwas höher in einem anderen Winkel montiert, damit ich aufrechter auf dem Rad sitzen kann. Mir tun nach einiger Zeit die Handgelenke weh und ich bekomme auch Schmerzen in den Nackenbereich. Liegt wohl an meinem Alter, aber es ist keine bequeme Stellung zum Radfahren. Mit der Veränderung verspreche ich mir auch eine Verbesserung. Ansonsten bin ich mit dem Rad super zufrieden. Zumindestens für meine Zwecke ist die ist völlig ausreichend.

Die Natur blüht

Die Wiesen sind sattgrün und der Löwenzahn und die Butterblumen sprießen. Einfach herrlich wenn man ein Auge dafür hat und die Natur genießen kann.

Wiesenblühtenbracht

Ich bin schon auf die Elektroroller gespannt. Wobei die Politik ja auch schon wieder am überlegen ist, was sie als nächstes verbieten kann. Mir persönlich geht ja diese ganze Verbieterei total gegen den Strich. Da sind z.b. die Holländer viel weiter.

Werbeanzeigen

Verfasst von

Ich bin Hannah und warum blogge ich? Meine Vergangenheit hat tiefe Spuren hinterlassen und zu einem Zusammenbruch geführt. Bloggen hilft mir mich davon abzulenken. Ich schöpfe aus meinem bloggen Energie und Freude. Es ist für mich nicht einfach mich auf Texte zu konzentrieren und diese zu schreiben, aber dennoch mache ich es und bloggen ist zu meinem Hobby geworden. Gott sei Dank gibt es heute die Spracheingabe und es fällt mir somit viel leichter Texte zu schreiben, da die Konzentration bei mir schnell abfällt. Wie gesagt, mein Bloggen hat keinen tiefgreifenden Hintergrund, sondern einfach nur meinen Alltag. Das hilft mir bei der Bewältigung meines Erlebten und bringt mir ein stückweit Lebensfreude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.