Kurz mal hinterfragt

Tagesblick- Kartenzahlung ist genauso hygienisch oder unhygienisch wie Bargeldzahlungen – Oder soll nur das Bargeld abgeschafft werden damit….


Kurz mal hinterfragt

Schließe dich 664 anderen Followern an

Warum liest man an den Eingängen der Lebensmittelmärkte immer wieder, dass möglichst mit Karte bezahlt werden soll. Angeblich wäre dies kontaktlos. Allerdings muss ich doch in der Regel die Geheimzahl eintippen und tippe dabei auf eine Tastatur, wo hunderte vielleicht auch tausende vor mir ihre Finger dran hatten. Oder noch besser ich zahle mit der Karte und muss den Kassenzettel unterschreiben. Diesen fasse ich an genau wie das Bargeld inklusive Kugelschreiber. Ich finde nicht die Erklärung in dem Kartenzahlung hygienischer wäre als eine Bargeldzahlung! Es ist mir klar dass die Politik gerne darauf hinweist mit Karten zu zahlen. Wenn das Bargeld abgeschafft wäre, wäre es ja ein leichteres die Bevölkerung in ihren Einkäufen und Ausgaben zu überwachen.

Ich bin der Meinung, dass es weder der Bank, noch sonst jemanden etwas angeht, was ich wann und wo gekauft habe! Dieses Privileg möchte ich auch in der Zukunft aufrechterhalten und werde erst recht mit Bargeld bezahlen. Die Wahrscheinlichkeit sich mit covid-19 zu infizieren über Bargeld ist genauso groß oder klein wie mit einer Kartenzahlung. Sicherlich spielen da andere Beweggründe, weshalb der Bevölkerung suggeriert wird auf Bargeldzahlungen zu verzichten. Letztendlich kann jeder für sich selber entscheiden inwieweit er sich überwachen lassen möchte!

Irgendwie habe ich das Gefühl immer mehr fremdgesteuert zu werden. Ich lebe nun fast sechs Jahrzehnte auf diesen Erdenball und habe das Gefühl, dass ich von Jahrzehnt zu Jahrzehnt immer mehr fremdgesteuert werde. Also ich habe weder viel Geld noch bin ich an der Börse aktiv. Ich bin der sogenannte Otto-Normalverbraucher. Wenn ich nun von heute bis in die 80er Jahre zurückblicke, stell dich mir die Frage, was ich für mich bis heute verbessert hat. Und da fällt mir nicht allzu viel ein. Jetzt kann man natürlich sagen, dass dies ein subjektives Empfinden ist. Ich habe nur die Befürchtung, dass dies nicht so ist. Sondern, dass der Otto Normalverbraucher in diesem Wirtschaftssystem auf der Strecke bleibt. Dieses Empfinden habe ich Zeit den 2000er Jahren. Ich kann nur hoffen, dass die nachfolgende Generation sich nicht auf eine Weltpolitik einlässt!

Es ist unglaublich

Tagesblick- Zuhause bleiben und die Entwicklung – Dem Coronavirus aus dem Weg gehen – Soziale Kontakte sind verboten aber die Kirche öffnen die Türen – Abstruse Vorgehensweise der Regierung


Es ist unglaublich
Es ist unglaublich

Es ist unglaublich

Schließe dich 664 anderen Followern an

Liebe Bundesregierung das habt ihr nun davon! Nachdem jetzt die Besuchs Beschränkungen bis zum 10. Mai bestehen bleiben, habe ich beschlossen einiges zu ändern. Kirchen dürfen wieder geöffnet werden, Versammlung bis 50 Personen ist gestattet usw. Scheinbar ist in diesen Fällen die Ansteckungsgefahr des Coronavirus nicht so groß. Inwieweit zur Kirche gehen eine lebensnotwendige Maßnahme ist, muss jeder für sich selbst abschätzen.

Nachdem wir nun über Wochen eingebläut bekommen haben, dass der Coronavirus extrem gefährlich ist und wir alle zu Hause bleiben müssen (was ja auch in Ordnung ist), zudem unsere sozialen Kontakte aufgeben sollen und zwangsweisen müssen, habe ich für mich, zu meiner persönlichen Sicherheit, dazu entschlossen, soweit es geht, nur noch online einzukaufen. Natürlich hilft das nicht den Händlern hier vor Ort. Aber ich gehe der Aufforderung der Regierung nach und halte somit Abstand und bleibe zu Hause.

Die Politik wirft den Hut der zweiten Welle in den Ring und wirbt mit der Angst um Geduld. Was nützt es mich wenn ich zu einem Händler gehe, um hier vor Ort in meinem Umfeld einzukaufen. Wahrscheinlich ist die Ansteckungsgefahr enorm hoch. Zumindestens muss ich davon ausgehen, da das Risiko ja auch da ist, wenn man Freunde, Bekannte oder Familie besucht. So entnehme ich es aus den Maßnahmen der Regierung. Eigentlich finde ich den Namen „Regierung“ entsätzlich! Schließlich will ich nicht registriert werden sondern vertreten. Also Volksvertreter kommt da der Sache näher. Allerdings habe ich momentan das Gefühl dass wir er regiert werden! Und das autoritär mit Strafmaßnahmen bei Zuwiderhandlungen. Das schlimme ist noch das unterschiedliche Maß, was jedes Bundesland für dich selbst bestimmt.

Also wenn ich Familie oder Freunde nicht besuchen darf, weil das Risiko einer Verbreitung oder Ansteckung zu groß ist, dann ist für mich das Risiko sich bei einem Einkauf zu infizieren um ein vielfaches größer. Schließlich sind bei einem Einkauf viel mehr Menschen um mich herum, die den Virus haben könnten. Zudem kenne ich diese Leute gar nicht! Und dann nützt auch keine Versuche mit dem Abstand halten, denn das klappt in der Regel beim Einkaufen nie. Also werde ich zukünftig etwas ändern in meinem Leben.

Dann heißt es Maskenpflicht nein, weil diese sogenannten Community Masken überhaupt nichts bringen würden. Frau Bundeskanzlerin spricht sogar von Viren Schleudern und auf einmal hat sich doch die Masken Pflicht durchgesetzt. Dann bleibe ich lieber da wo ich keine Maske tragen muss. So langsam bin ich völlig angenervt! Politiker gehen auf Kuschelkurs als wenn sie noch nie etwas von Abstand halten gehört hätten.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Es gibt noch Brot

Tagesblick- Es gibt noch Brot – Beim Bäcker läuft das Geschäft – Doch wie läuft das Geschäft von Bäckerei-Ketten – Beobachtungen vor Ort


Es gibt noch Brot
Es gibt noch Brot

Schließe dich 664 anderen Followern an

Bei meinem Bäcker vor Ort läuft es richtig gut. Allerdings hat dieser kein Cafe‘ wie viele Bäckereiketten. Bei den Bäckereiketten habe ich zwar das Gefühl dass das klassische Geschäft auch läuft, aber nicht so wie in gewohnter Form. Es fehlen die Zusatzverkäufe, wie Frühstück, nachmittags Kaffee trinken oder gar das Mittagessen. Viele Bäckereiketten bieten einen mittagstisch an. Das alles fällt in der Coronakrise weg. Da ist es schwer den verloren gegangenen Umsatz mit dem Verkauf von Brot oder Teilchen aufzufangen. Das Sortiment bei den Bäckereiketten bei mir vor Ort ist auf ein Minimum geschrumpft. Die Bäckereien mit dem Hauptaugenmerk auf Backwaren, sieht es ganz anders aus. Dort habe ich das Gefühl dass die Geschäfte in der Corona grese eher besser laufen als schlechter. In dem kleinen Ort wo ich wohne, gibt es fünf Bäckereien. Da die Bewohner Zahlen sich nicht wesentlich verändert haben, war es natürlich klar, dass die Bäckereien die in den letzten Jahren hinzu kamen, schließlich den bereits vorhandenen Bäckereien Umsatz wegnahmen. Das macht sich in der Coronakrise natürlich bemerkbar.die Bäckereien hoffen natürlich dass baldmöglich der Gastronomiebereich wieder geöffnet sein darf. Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass es für die ein oder andere Bäckerei schwierig werden wird.

Schließe dich 664 anderen Followern an

It's time for relax

Tagesblick- Verlängerung der Beschränkungen – Versammlungen bis 50 Personen – Familienangehörige können nicht besucht werden


It's time for relax
Verlängerung der Beschränkungen in Bayern

Schließe dich 664 anderen Followern an

Bayern darf ihre Familien nicht besuchen! Das nenne ich doch einmal eine runde Sache. In Bayern wurden die Ausgangs Beschränkungen noch mal verlängert. Familie besuchen nein aber Versammlung bis 50 Personen ja. So richtig verstehen kann ich es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht was sich dabei unsere Staatsregierung gedacht hat. Grundsätzlich bin ich auch für Vorsicht. Aber ich bin auch dafür, das nicht jedes Bundesland seine eigene Suppe kocht, sondern in Deutschland ein einheitliches Vorgehen ist. Das kann so nur für Unfrieden und Unruhe sorgen.

Und die Verhältnismäßigkeit die müsste ich auch mal erklärt bekommen. Wieso darf ich mich mit 50 Leuten treffen zu einer Demo z.B., aber Familienangehörige nicht besuchen darf. Sind 50 Leute bei einer Versammlung weniger ansteckend als Familienangehörige? Das wusste ich bis zum heutigen Tage nicht! Aber wenn das Herr Söder sagt wird das schon stimmen.

#Ausgangsbeschränkung #Verlängerungderbeschränkungen #wirlangweilenunszuhause #wirmüssenzuhausebleiben #wirbleibenzuhause #Demonstrationsfreiheit #Versammlungen

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Zuhause mit der Hand spülen – Wenn die Spülmaschine den Geist auf gibt – Oder man hat erst gar keine Spülmaschine


Tagesblick
Tagesblick

Schließe dich 664 anderen Followern an

Ich habe mich erstmal für einen Kaffee entschieden, bevor ich hier den Aufwasch wegmachen. Bei mir zu Hause wird noch mit der Hand gespült. Mir bleibt auch nichts anderes übrig da ich keine Spülmaschine habe. Ich hätte schon sehr gerne eine, aber ich habe keinen Platz für so ein Ding. Vielleicht irgendwann mal, wenn ich eine neue küchenzeile plane. Und das kann dauern! Stellt sich die Frage was ist umweltbewusster? Von Hand zu spülen oder mit einer Spülmaschine. Von Hand spüle ich mehrmals am Tag. Ich will das dreckige Geschirr nicht lange stehen haben. Eine Spülmaschine kann man natürlich erstmal beladen bis sie voll ist. Dadurch spült man nicht so oft, wie mit der Hand. Ich denke von Hand spülen ist nicht wesentlich günstiger. Wahrscheinlich ist der Wasserverbrauch sogar noch höher dabei. Aber ich weiß es nicht! Ich muss unbedingt mal darauf achten wie der Wasserverbrauch bei einer Spülmaschine ist wenn diese voll geladen ist. Dann kann man sich das ja in etwa ausrechnen. Oder ich frag mal eine Freundin, ob die mir das vielleicht sagen kann. Aber so oder so hätte ich gerne eine Spülmaschine. Vielleicht bekomme ich ja irgendwann mal einen Geldsegen, dass ich mir so ein Ding kaufen kann. Früher hatte ich auch eine Spülmaschine. Allerdings ist das Geschirr nicht richtig sauber geworden. Aber bestimmt sind die Maschinen heute besser. Auf der anderen Seite wird man immer bequemer und es ist gut wenn man sich noch ein bisschen bewegen muss. Es fehlt nur noch dass mein Freund einen Staubsauger Roboter kauft. Irgend so ein Teil wäre ich mich. Meine Wohnung ist nicht groß und ich denke dass ich das schneller und besser selbst erledigen kann. Dazu brauche ich keinen Roboter.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Die Reproduktionszahl steigt wieder – wie wirken sich die Lockerungen aus – der Einzelhandel läuft an – Viele eingereichte Klagen


Tagesblick
Tagesblick

Schließe dich 664 anderen Followern an

Jetzt haben wir wieder den Salat! Die Reproduktionszahl steigt wieder an. Aber sind wir doch ehrlich! Eigentlich war es nicht anders zu erwarten. Schließlich ist der Virus noch unter uns. Und es klappt nicht immer mit dem Mindestabstand halten. Das konnte man auch im Fernsehen sehen, als unsere Frau Ursula von der Leyen die Gesichtsmasken in Empfang genommen hatte. Dabei standen alle schön eng an eng beieinander und haben es uns vorgemacht wie man es nicht machen sollte. Wahrscheinlich ist es noch nicht ins europäische Parlament durchgesickert, dass es einen Coronavirus gibt. Ich hoffe nur dass das Ordnungsamt auch in diesem Falle die Ordnungswidrigkeit festgestellt hat und ein dementsprechendes Bußgeld verhangen hat. Aber Spaß beiseite! Es wird nicht klappen immer Abstand halten zu können. Schwierig ist es in den öffentlichen Verkehrsmitteln und gewiss auch zum Teil am Arbeitsplatz. Auch beim Einkaufen stelle ich immer wieder fest wie mir Leute zu nahe kommen. Viele sind dabei sehr unbedacht. Das merke ich immer wieder wenn ich durch die Straßen gehe und die Leute sehr dicht an mir vorbei gehen würden, wenn ich keinen Schlenker mache. Und scheinbar ist der Coronavirus resistent gegen Wärme. Es muss unbedingt einem Stoff her und das schnellstmöglich. Aber wie sieht es eigentlich mit Medikamenten gegen den Coronavirus aus. Davon höre ich im Moment gar nichts. Am Anfang konnte man in der ein oder anderen Talkshow noch von Fachleuten hören, dass es wahrscheinlich schneller ein Medikament geben würde, als dass die Impfungen geben würde. Das wäre doch auch schon eine gute Sache wenn es Medikamente geben würde, die den Krankheitsverlauf mildern würde. Aber irgendwie bekomme ich davon gar nichts mehr mit.

Auch in den anderen europäischen Ländern sollen zum Teil wieder Auflagen gelockert werden. Da wundert es wohl niemanden dass die Ansteckungszahlen wieder steigen. Wenn die Krankenhäuser in der Bettenbelegung wieder zum Alltag zurück kommen, frage ich mich wie das gehen soll, wenn die Produktionszahl wieder auf 1,3 steigt. Denn dann wäre unser Gesundheitssystem wieder am Limit. Man darf gespannt sein, welche Entscheidungen bis zum 6 Mai getroffen werden.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick

Wenn Angstzustände das Leben bestimmen – Ein Tag ohne Angstzustände geht das überhaupt


Angstzustände sind beklemmende Gefühle. Jeder hat gewiss schon mal Angst gehabt und kennt dieses Gefühl. Aber dieses Gefühl geht wieder weg und im Normalfall wird dadurch nicht der Alltag bestimmt. Schwierig ist es, wenn diese Angstzustände zur Krankheit werden und…

Das Leben mit der Angst


Ein Leben mit Angstzuständen geprägt ist schrecklich. Depressionen und Angstzustände liegen dicht beieinander. Doch man kann etwas dagegen tun! So oder so sollte man auf jeden Fall Hilfe in Anspruch nehmen. Es muss auch nicht immer direkt alles mit Psychopharmaka…

Tagesblick

Tagesblick- Auf das richtige Make Up kommt es an – Der falsche Farbton kann zu einem unerwünschten Ergebnis führen


Tagesblick
Tagesblick

Schließe dich 664 anderen Followern an

(Unbezahlte Werbung)

Ich habe schon so manches Make-up ausprobiert. Dabei habe ich für mich verschiedene Preiskategorien getestet. So richtig schlecht war eigentlich kein Make-up. So richtig gut finde ich die BB C’EST Magic von L’OREAL PARIS. Ich nehme die Farbnuance Medium. Also Mittel! Dieser Teint Optimierer lässt meine Haut feiner wirken. Mich hat schon immer meine porige Haut genervt. Doch mit dieser Creme wirkt meine Haut viel glatter. Zudem gibt sie mir Feuchtigkeit! Das ist wichtig gerade für die reife Frau ab 50. Für mich reicht es schon wenn ich diesen Teint Optimierer anwende. Ein weiteres Makeup ist für mich nicht erforderlich. Diese Creme bekommt man im Drogeriemarkt.

Teint Optimierer
Teint Optimierer

Ich komme ca ein halbes Jahr mit einer Tuba aus. Zudem lässt sich die Creme sehr gut auftragen und das Gesicht sieht direkt etwas leicht gepudert aus. Ein sehr angenehmer Effekt, wenn man glänzende Haut hat. Ich mag es gerne einfach und dass es schnell geht. Diese Creme hilft mir schnell fertig gestylt auszusehen. Zudem kann man sie sehr gut mit der Hand auftragen, aber genauso gut auch mit dem Pinsel. Bei einigen Make-up habe ich auch Pickel bekommen. Doch die BB C’EST MAGIC vertrage ich sehr gut und das auch ohne Pickel zu bekommen. Das Make-up lässt sich auch leicht entfernen. Auch das ist für mich wichtig. Schließlich führen verstopfte Poren wieder zu Mitessern und Pickel.ich finde dass die Creme ein rundum gut gelungenes Produkt von der Firma Loreal ist.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Wie steht es um den Geisteszustand von Donald Trump – Amerikas populärste Witzfigur sitzt im weißem Haus – Wenn Unvermögen Politik macht


Tagesblick
Tagesblick

Natürlich sind es meine freien Gedanken die ich hier schreibe. Ich stelle mir die Frage ob der amerikanische Präsident völlig durchgeknallt ist, oder ob er geistige gesundheitliche Probleme hat. Wenn man liest und hört was der amerikanische Präsident Donald Trump seinen Mitbürgern zum Schutz gegen den Coronavirus empfiehlt, kommt man ins Staunen.Lustig fand ich seinen Vorschlag, dass ich die Amerikaner Desinfektionsmittel spritzen oder einnehmen sollten. Er fand das ja als interessanten Ansatz und sollte vielleicht mal bei sich anfangen. Dass man so etwas nicht machen sollte, sollte eigentlich der dümmste wissen! Dennoch liest man, dass tatsächlich einige Amerikaner diesen Versuch gestartet haben und natürlich im Krankenhaus gelandet sind. In der Notaufnahme! Wie kann ein einzelner Mensch und dann auch noch ein Präsident, so unverantwortlich sein. Das kann nur ein sehr sehr dummer Mensch sein! Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie so ein Mensch ein ganzes amerikanisches Volk anführt. Bitte, es sind nur meine freien Gedanken und vielleicht denkt der Rest der Welt anders. Aber ich muss mich immer schlapplachen wenn ich diese Witzfigur im Fernsehen sehe. Da fällt mir immer wieder der Spruch ein: „Dummheit kennt keine Grenzen“. Man stellt sich allen Ernstes die Frage was gefährlicher ist. Der Coronavirus oder Donald Trump!

Schließe dich 664 anderen Followern an

Als damals Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde hatte ich mir die Frage gestellt: „Warum“? Was haben sich die Wähler dabei nur gedacht? Es kann wirklich nicht viel gewesen sein. Nun hat so ein Präsident um sich herum doch viele Berater. Doch scheinbar ist der Präsident beratungsresistent. Ich kann mir vorstellen das Donald Trump ist schafft aus dem Amt enthoben zu werden. Zumindest müssen wahrscheinlich die Berater sich überlegen, wie der Präsident möglichst wenig Schaden anrichten kann. In Sachen Covid-19 hat er ja auch schon einmal die Schuldzuweisung auf die Europäer lenken wollen. Die Chinesen sind es sowieso! Und das schlimmste übel für Donald Trump sind die Medien. Die sind immer ganz gemein zu ihm. Da regt er sich immer auf wie ein Kindergartenkind. Also nochmals an dieser Stelle Vermerkt. Es sind nur meine freien Gedanken die ich hier nieder schreibe. Aber auf mich wirkt der Präsident oftmals wie ein kleiner Junge der den Lutscher abgenommen bekommen hatte. Ich frage mich wie seine Frau das mit ihm überhaupt aushält. Wahrscheinlich lenkt sie sich genügend ab. Sie hat ja auch die finanziellen Möglichkeiten! Die Regierungsführung von Donald Trump kommt mir vor wie ein Kabarett. Ich mag gerne Satire! Deshalb kann ich über diesen Mann so herzhaft lachen. Allerdings ist vielen Amerikanern nicht mehr zum Lachen zumute. Aber letztendlich haben die freien Wähler Amerikas sich für diesen lustigen Präsidenten entschieden. Es lebe das Wahlrecht, die freie Meinungsäußerung und die Menschenrechte!

In diesem Sinne!

Viva Colonia! Denn humor ist wenn man trotzdem lacht…..

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Heute öffnen die Geschäfte in Bayern – Die Geschäftswelt nimmt wieder Fahrt auf – Sicherheitsmaßnahmen muss das Gewerbe umsetzen


Tagesblick
Tagesblick

Womit wir gleich beim Thema wären! Jetzt hat auch Schlusslicht Bayern die Tore im Handel geöffnet. Immer noch mit Einschränkungen und mit Auflagen an die Gewerbetreibenden. Ich bin gespannt ob das alles umgesetzt wird, und wie der Mindestabstand in den Geschäften von den Leuten eingehalten wird. Man kann nur auf die Vernunft der Menschen hoffen, dass das Einkaufserlebnis nicht zum Chaos wird. Der Handel muss die Rahmenbedingungen schaffen, damit der Kunde auch die Möglichkeit des notwendigen Abstandes zum nächsten hat. Aber das letztendliche umsetzen, da ist jeder Einzelne selbst in der Verantwortung auf sich und auf den nächsten aufzupassen. Und ob das klappt, stelle ich mal in Frage.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Zusätzlich haben wir ab heute bundesweit die Masken Pflicht beim Einkauf und in öffentlichen Verkehrsmitteln. In der letzten Woche habe ich noch sehr viele Menschen beim Einkauf ohne Maske gesehen. Ich bin gespannt ob sich jeder an die Masken Pflicht hält und ob der Handel Kunden aus dem Laden verweist, wenn sie keine Maske tragen. Bis später auf jeden Fall diese Woche noch ein paar Masken nähen. Die sogenannten Community Masken müssen doch oft gewaschen werden, da mal sonst eher eine Virenschleuder hat. Und der Beziehung stimme ich Angela Merkel vollkommen überein. Die Community Masken sind aus der Not geboren! Diese Masken tragen wir heute nur deshalb, weil die Politik ihre Hausaufgaben inpunkto Pandemie all die Jahre halbherzig angegangen sind. Denn wenn sie ihre Hausaufgaben gemacht hätten, wäre die Produktion von medizinischen Gesichtsmasken nicht irgendwo in China, sondern im eigenen Land. Dann hätten wir nämlich heute diese medizinischen Masken und wir wären tatsächlich geschützt. Aber das ist ein leidiges Thema und soll nicht das Thema dieses Beitrages sein!

Ich kann mir vorstellen, dass viele Menschen die in den letzten Wochen in Langeweile gelebt haben, zur willkommenen Abwechslung shoppen geht. Da darf man aufs kommende Wochenende gespannt sein. Oder wir doch die Vernunft siegen und die Leute halten sich zurück. Schließlich ist Covid-19 noch da! Auf der anderen Seite muss es ja weitergehen. Man kann schließlich nicht in ewiger Schockstarre verharren. Aber dennoch ist ein großes Risiko dar, dass es eventuell wieder zu einem sogenannten Shutdown kommt. Denn wenn es zu einer zweiten Welle kommt, kann man davon ausgehen dass diese heftiger wird als die erste. Man darf jetzt nicht leichtsinnig werden.

Schließe dich 664 anderen Followern an

Tagesblick- Wie hat sich die Politik vor der Coronakrise gezeigt – Desolate Pandemie Vorbereitung – Ein Handeln im Chaos


Tagesblick

Grundsätzlich ist vieles gut was die Politik in der Corona Krise durchsetzt. Allerdings ist es kein gutes und umsichtiges Handeln, sondern vielmehr die Konsequenz aus dem Unvermögen und der schlechte Blickwinkel der Politiker in Zeiten vor der Coronakrise. Denn schon vor der Coronakrise hat die Politik gewusst, das Schutz Bekleidungen im Falle einer Pandemie Mangelware ist. Viele Entscheidungen bei den Ausgangsbeschränkungen mussten getroffen werden wegen den desolaten Zuständen in der Pandemie Vorbereitung.

Deshalb fällt es mir schwer, irgendein Politiker im Moment hervorheben zu können. Gute Politik ist wenn man vor dem Chaos gehandelt hat und nicht im Chaos handelt. Selbst der Dümmste hätte es wissen können, dass die globale Welt irgendwann mal bröckelt. Und nun ist es soweit! Ich bin mal gespannt wenn ein Impfstoff hergestellt wird, wie dann die Verteilung ist. Es wird spannend sein ob dann noch die Welt solidarisch sich zeigt.

Tagesblick.com

#Tagesblick #Politik #Corona #Covid19 # #Beschänkungen #Politiker #Wirbleibenzuhause #StaySafe

Schließe dich 664 anderen Followern an