Tagesblick

Tagesblick- Gedanken an Stasi und Co – Wir lassen uns das Feiern und Querdenken nicht verbieten – Ein schöner Start in den Mai mit Stasiempfindung


Schließe dich 650 Followern an

Tagesblick
Tagesblick

Wir haben unbeschwert unseren ersten Mai gefeiert. Wie das bleibt unser Geheimnis. Denn man muss in den Zeiten von Corona und „Stasi-Deutschland“ vorsichtig sein. Zumindest ist es mein Empfinden und ich hatte bis zum jetzigen Zeitpunkt in meinem Leben noch nie Angst gehabt angeschwärzt zu werden. Doch jetzt ist es soweit. Ich muss unwillkürlich an Stasi und Co denken! Ich bekomme mit, dass die Leute immer mehr heimlich ihre Unternehmungen machen. Sowas kenne ich aus Erzählungen meiner Eltern und Großeltern, aus dem schrecklichen Erlebnissen aus der Zeit mit Adolf Hitler. Mit solchen Erlebnissen bin ich nicht aufgewachsen. Damals haben sich die Leute heimlich getroffen und haben über Politik und das geschehen im Lande gesprochen. Groß war die Angst erwischt zu werden, wenn sie von ihrem Gedankengut in andere Richtung dachten als der Staat. Genauso erlebten es die Menschen in der ehemaligen DDR. Die Stasi war quasi überall. Die Bevölkerung würde verängstigt. Und ein anders Denken als der Staat wurde nicht akzeptiert und hatte harte Konzequenzen. Wieso denke ich daran? Liegt es an den Verboten mit den drohenden Strafen? Ich denke ja! Noch nie in meinem Leben wurde ich eingesperrt und nie hatte ich es durch den Staat verboten bekommen, mich mit irgendjemanden zu treffen. Auch nicht mit der Familie. Alles angeblich wegen eines Virus, wobei die Virologen unterschiedliche Sprachen sprechen! Doch ist es der Virus der die Welt lahm legt oder spielen dabei andere Kräfte eine Rolle? Vieles lässt sich nur schwer nachvollziehen und gibt Rätsel auf. Woher kommt denn nun dieser Virus? Es gibt angeblich viele Menschen die den Virus in sich haben ohne Symptome und werden als Krank erklärt. Herpes hat soweit ich weiß auch jeder in sich. Aber deshalb leider ja auch nicht jeder Mensch an Herpes. Also müsste man auch annehmen daß nicht jeder krank ist nur weil er den Coronavirus hat, aber überhaupt keine Krankheitssymptome hat. Oder wenn zum Beispiel im Herbst die Tests auf Corona verdoppelt werden, dann würden zwangläufig die „Infizierten“ steigen. Wird dann von einer zweiten Welle gesprochen. Das wäre ja Volksverdummung! Es wird immer von den Todesfällen gesprochen. Doch wie viele haben keine oder nur leichte Symptome? Das interessiert mich und von diesen Menschen würde ich gerne viel mehr hören. Denn das sind die weitaus überwiegenden. Aber es wird lieber von den Minderheiten gesprochen und berichtet. Denn in der Medienwelt ist die Berichterstattung über unschönes interessanter als über harmlose Dinge. Ein Bericht über Todesfälle ist eben interessanter als über tausende harmlose Genesungen zu berichten. Ja das Geschäft mit der Angst hat seine Reize! Ich möchte den Virus weiß Gott nicht verharmlosen. Dennoch muss man dabei auch in andere Richtungen denken und sich nicht nur einseitig von den Medien berieseln lassen. Und auch muss man in einem freien Land wie Deutschland frei denken dürfen. Auch das Handeln der Politik muss kritisch hinterfragt werden. Dies gehört zu einem freien Land dazu!

ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: