Tagesblick

Der Lauf des Lebens

 

Aktuelles im Tagesblick

Hier finden sie aktuelles aus Mein Tagesblick....

2021-05-31

Endlich hat die Gastronomie wieder geöffnet|Transfrauen in der Öffentlichkeit

Tagesblick_20210531.png
#Gastronomie #Biergarten #Transfrauen #Transgender

Endlich war es mal wieder soweit. Der Biergarten und die Ecke hat geöffnet. Zudem meinte es der Sonnengott wohl auch ganz gut mit uns. Nach endlosen 7 Monaten endlich mal wieder unter Menschen zu sein war gestern das Highlight. Dieser wunderbare Sonntag war Balsam für die geplagte Seele. Zudem hat das schöne Wetter eingeladen.

Viele Transfrauen haben Angst vor die Türe zu gehen. Sie haben Angst von ihrem Umfeld belächelt zu werden. Zum einen mag niemand belächelt zu werden und zum anderen tut es natürlich auch nicht gut sich zu Hause einzuigeln. Tja, jeder Mensch der über einen anderen lacht, sollte selbst mal darüber nachdenken wie es wäre wenn andere über ihn lachen würden. Aber das ist auch schon wieder ein neues Thema! Wenn man sich als Transfrau nicht zu schrill kleidet, fällt man auch nicht in der Öffentlichkeit auf. Die meisten Menschen wollen nicht auffallen, sondern eigentlich nur Teil der Gesellschaft sein. Natürlich gibt es immer wieder Menschen die auffallen wollen und das nicht nur unter Transfrauen. Im Übrigen rede ich in meinen Beiträgen nur von Transfrauen, da ich zu wenig über Transmänner weiß.

Das Thema Transsexualität wird mich wahrscheinlich ein Leben lang begleiten. Auch wenn für mich die geschlechtsangleichende Operation und dich Personenstandsänderung schon lange zurückliegen. Für mich und meinem Umfeld spielt das heute alles keine Rolle mehr. Aber das war natürlich auch einmal anders. Und daher weiß ich genau was viele Transfrauen durchmachen müssen, um am Ende da zu sein wo sie immer hin wollten. Genau dem Geschlecht zugeordnet zu sein welches mit dem inneren empfinden stimmig ist. Es ist ein langer Weg und man muss geduldig sein. Denn auch die äußeren Veränderungen durch die Hormonumstellung brauchen Jahre. Dazu kommt z.b. auch ein Stimmtraining. Denn Frauen haben nicht nur eine höhere Frequenz, sondern sie reden auch mit einer anderen Betonung. Wer z.b. zum Logopäden geht lernt nicht nur in einer höheren Frequenz zu reden sondern auch die Betonung und gegebenfalls Satzaufbau zu verändern. Dazu kommen die Bewegungen. Frauen bewegen sich anders und gestikulieren anders. Auch das muss man lernen wenn man als Frau wahrgenommen werden möchte. Es gibt transsexuelle Menschen denen das alles nicht wichtig ist oder vielleicht sogar zu aufwändig. In meinen Beiträgen möchte ich aber nicht über diese Personengruppe sprechen, da mir da auch die Erfahrung fehlt. Mittlerweile überkommt ein manchmal das Gefühl, dass das Thema Transsexualität in vielerlei Hinsicht ausgeschlachtet wird und so manches nach meinem Empfinden wenig mit Transexualität zu tun hat. Ich hatte eigentlich immer gedacht dass eine Transfrau sich möglichst nicht von einer biologischen Frau unterscheiden möchte. Aber scheinbar ist das auch anders. Es gibt einige Transfrauen die ihr Äußeres gar nicht oder nur wenig verändern möchten und trotzdem sagen dass sie eine Frau ist. Für mich ist genau das ein schwieriges Thema. Trotz dass ich eine Frau mit transgeschlechtlich im Hintergrund bin, ist es für mich die Art von Transsexualität schwer zu verstehen. Aber das ist auch nicht meine Aufgabe. Deshalb widme ich mich nur den Transfrauen zu, welche am Ende des Tages irgendwann einmal wie eine ganz normale Frau wahrgenommen werden war das nicht. Alles andere soll keine Diskriminierung sein, sondern vielmehr deshalb außen vor bleiben, da ich mich wie bereits gesagt mich nicht damit auskenne…..

#Gastronomy #Beer Garden #Transwomen #Transgender

It was finally that time again.  The beer garden and the corner is open.  In addition, the sun god meant it well with us.  After 7 endless months, finally being among people again was the highlight yesterday.  This wonderful Sunday was balm for the troubled soul.  In addition, the beautiful weather invited.

Many trans women are afraid to go outside.  They are afraid of being ridiculed by those around them.  On the one hand, nobody likes to be ridiculed and on the other hand, it is of course not good to curl up at home.  Well, every person who laughs at someone else should think about what it would be like if others laughed at him.  But that’s a new topic again!  If you don’t dress too flashy as a trans woman, you won’t be noticed in public.  Most people don’t want to attract attention, they just want to be part of society.  Of course there are always people who want to stand out, and not just among trans women.  Incidentally, I only talk about trans women in my posts because I know too little about trans men.

The topic of transsexuality will probably stay with me for a lifetime.  Even if for me the gender reassignment surgery and you were a long time ago change of civil status.  For me and those around me, none of that matters anymore.  But of course that was different once in a while.  And that’s why I know exactly what many trans women have to go through in order to be where they always wanted to be in the end.  To be assigned exactly to the gender which is consistent with the inner feeling.  It’s a long way and you have to be patient.  Because the external changes caused by the hormonal change also take years.  In addition there is e.g.  also a voice training.  Because women not only have a higher frequency, but they also speak with a different intonation.  Who e.g.  Going to a speech therapist not only learns to speak at a higher frequency but also to change the emphasis and, if necessary, the structure of sentences.  Then there are the movements.  Women move and gesticulate differently.  You have to learn that too if you want to be perceived as a woman.  There are transsexual people for whom none of this is important or perhaps even too complex.  But I don’t want to talk about this group of people in my posts because I don’t have the experience.  In the meantime, one sometimes gets the feeling that the topic of transsexuality is exploited in many ways and that some things, in my opinion, have little to do with transexuality.  I had always thought that a trans woman would not want to be different from a biological woman as much as possible.  But apparently it is different too.  There are some trans women who do not want to change their appearance at all or only slightly and still say that they are a woman.  For me that is exactly a difficult subject.  Despite the fact that I am a woman with a transgender background, it is difficult for me to understand the nature of transsexuality.  But that’s not my job either.  That’s why I only devote myself to the trans women, who at the end of the day will one day be perceived as a completely normal woman, that wasn’t.  Everything else should not be discrimination, but rather be left out because, as I said before, I am not familiar with it …..

Tagesblick - 08:12:46 @ Transfrau | 1 Kommentar