Ein ganz normaler Tag in Zeiten von Covid-19 – So sieht wahrscheinlich der Tagesablauf der meisten Menschen in Deutschland aus – Stay Safe oder Wir bleiben zuhause ist das Motto


Heute ist ein guter Tag für einen guten Tag

Schließe dich 662 anderen Followern an

in Zeiten von Corona ist das Leben eingeschränkt und leider auch nicht mehr ganz so witzig. Deshalb muss man auch acht geben, dass man in diesen Zeiten nicht in Depressionen verfällt. Beschäftigung ist angesagt! Aber nicht so wie wir es von früher her kennen. Es muss eine Beschäftigung sein indem wir nicht dicht bei dicht zusammen stehen oder sitzen. Man muss ein Hobby finden was vielleicht vorher noch nicht da war. Es ist auch ein Stress Test für Beziehungen! Mein Hobby ist mein Blog und ich bin froh dass ich diesen habe. Ich habe angefangen mehr aus meinem Alltag zu filmen oder zu fotografieren. In meinem Leben gibt es nichts was ich geheim halten müsste. Da sind keine Geheimnisse. Viele halten ja ihre Privatsphäre so geheim, wie die zahlenkombination vom Tresor der Deutschen Bank. Der Deutsche ist sowieso weltmeister im Misstrauen. Alles und jeder kann gegen ihn verwendet werden! So kommt es mir manchmal vor. Auf der anderen Seite was die Leute alle für Apps auf ihr Smartphone runterladen und Angaben machen, da interessiert es auch nicht mit irgeneinem Datenschutz.

Mein Tagesblick

In Zeiten von Facebook Stories, Instagram Stories oder auch WhatsApp Stories lädt doch jeder alles hoch, ohne darüber nachzudenken wo das ganze landet. Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht wirklich schlimm. Den meisten Menschen geht es doch so wie mir. Es gibt nichts zu verstecken oder irgendetwas dramatisches was Gott und die Welt nicht wissen darf. Zudem befinde ich mich im letzten Drittel meines Lebens und dann hat man andere Sorgen als dieses nervige mit dem Datenschutz. Zum einen bin ich der Meinung, dass diejenigen die so große Angst um ihren Datenschutz haben, dann auch nicht auf irgendwelche Webseiten oder Portale gehen sollten. Ich finde dass diese Leute die sich über Gott und die Welt immer aufregen, Stress für den Rest der Bevölkerung macht, die damit kein Problem hat. Und sind wir doch mal ehrlich. Dann dürfte man auch kein Smartphone haben. denn wenn ich ein neues Smartphone aktiviere gebe ich schon sehr viele Daten von mir Preis. Und das stört ehrlich gesagt keine Sau! Ja und schwarze Schafe gibt es immer. Es wird immer Leute geben die schlechtes im Sinn haben. Da kann man noch so sehr Datenschutz betreiben, es wird immer Menschen geben mit krimineller Energie. Das findet man aber nicht nur im Internet sondern auch im eigenen Umfeld. Positiv muss man denken! Nicht immer von dem negativen Gedanken treiben lassen. Das ist schwer aber man kann daran arbeiten. Anstatt immer an das Negative zu denken, einfach positive Gedanken sich vors Auge führen. Dann macht das Leben viel mehr Spaß….

Schließe dich 662 anderen Followern an

Was sind das für Communitys die so rumlaufen

Diese Masken nennen sich allen Ernstes Community Masken – So geht Frau zum Essen aus – Stadt Lippenstift eine Maske


Was sind das für Communitys die so rumlaufen
Was sind das für Communitys die so rumlaufen

Schließe dich 662 anderen Followern an

Na da habe ich mich doch mal fein gemacht! So geht die moderne Frau heutzutage in ein Restaurant zum Essen. Vorbei sind die Zeiten vom Lippenstift. Community in Masken sparen nicht nur Zeit beim Schminken, sie schützen auch nicht wirklich. Oder doch vielleicht? Man weiß es nicht genau. Aber man muss sich natürlich die Frage stellen, was das für Communitys sein müssen die so rumlaufen. Vor gar nicht allzu langer Zeit hätte eine Frau noch Angst bekommen wenn ein Mann so auf sie zu laufen würde.aber dank der neuen Abstandsregel von mindestens 1,5 m ist man ja geschützt. Früher musste man mit Pfefferspray aus dem Haus gehen als Frau. Doch seit es Corona gibt und die Abstandsregel ist dies kein Problem mehr. Auch mit dem Kennenlernen des anderen Geschlechts ist es gar nicht so einfach. Schließlich will man ja wissen wie sein Gegenüber aussieht. In manchen Fällen ist es bestimmt besser man lässt die Maske bis zum Schluss auf. Bitte nicht zu ernst nehmen diesen Beitrag. Aber man muss schon mit einem guten Humor ausgestattet sein um diesen Witz mit den Communitys Masken zu ertragen. Aber was muss das muss! Das wichtigste wird wohl die Abstandsregelung sein.

Schließe dich 662 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Verrückte Challenges in Zeiten von Corona – Wenn Langeweile Menschen verbindet – Mit Blödsinn gegen Corona


Tagesblick
Tagesblick

In Zeiten von Corona lassen sich die Leute die verrücktesten Challenges einfallen. Gestern habe ich an einer Challenge teilgenommen und zwar musste man dabei ein Bier auf ex trinken. Im Anschluss musste man dann zwei Schnäpse hinterher kippen. Wobei ich diese Challenge nicht jeden Tag machen möchte. Denn heute morgen bin ich mit einem sogenannten Filmriss wach geworden.

Es gibt bestimmt nützlich aber Aufgaben in Zeiten von Corona als zu saufen. Aber man hat ja sonst so wenig zu lachen in der jetzigen Zeit. Und eins ist mal hundertprozentig klar. Irgendwo dran werden wir sowieso sterben aber nicht jetzt!

Jetzt muss ich erst einmal das Schwindelgefühl vom Vorabend abschütteln und dann wird heute spazieren gegangen. Das Wetter ist schön und es soll ja die kommende Woche nicht ganz so dolle werden. In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag ☀️

http://www.tagesblick.com

#Tagesblick #wirbleibenzuhause #Bier #Schnaps #Wochenende #Sonntag #Wirgehenspazieren #Freizeit #Corona #ootd #readhair #Rotehaare

Schließe dich 662 anderen Followern an

Tagesblick

Wenn Angstzustände das Leben bestimmen – Ein Tag ohne Angstzustände geht das überhaupt


Angstzustände sind beklemmende Gefühle. Jeder hat gewiss schon mal Angst gehabt und kennt dieses Gefühl. Aber dieses Gefühl geht wieder weg und im Normalfall wird dadurch nicht der Alltag bestimmt. Schwierig ist es, wenn diese Angstzustände zur Krankheit werden und…

Das Leben mit der Angst


Ein Leben mit Angstzuständen geprägt ist schrecklich. Depressionen und Angstzustände liegen dicht beieinander. Doch man kann etwas dagegen tun! So oder so sollte man auf jeden Fall Hilfe in Anspruch nehmen. Es muss auch nicht immer direkt alles mit Psychopharmaka…

Tagesblick- Wir bleiben Zuhause – In der Freizeit ein Bier oder Glas Wein trinken – Aufeinander aufpassen und die Lebensfreude nicht verlieren


Tagesblick

Einen wunderschönen Samstag und für alle die sich mit dem Coronavirus infiziert haben wünsche ich einen leichten Verlauf und eine schnelle Genesung. Passt gut auf euch auf und werdet nicht leichtsinnig. Es ist Eure Gesundheit, die eurer Familie und euren Freunden. Diese sollte keiner unnötig auf Spiel setzen.

Aber jetzt wünsche ich allen ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein ☀️ von oben und aus meinem Herzen ❤️. Schmeißt den Grill an oder öffnet ein Bier oder Wein und genießt den tollen Tag. Erfreut euch des Lebens, denn bei all dem Übel darf die Freude nicht vergehen. Tut euch was gutes und alles wird gut …. #Tagesblick #Wochenende #ootd #wirbleibenzuhause #Grillen #Goodtime #Majemyday

Schließe dich 662 anderen Followern an

Lammfleisch

Tagesblick- Kochen und in Corona Zeiten


Bewertung: 5 von 5.
Lammfleisch
Lammfleisch
  • Durch den Fleischwolf damit

  • Heute werden Lammfrikadellen gemacht

  • Los geht’s

Ich liebe Frikadellen! Und diesmal probieren wir Frikadellen mit Lammfleisch aus. Lammfleisch ist für uns was besonderes und wir mögen den Geschmack. Allerdings haben wir Lammfleisch in Form einer Frikadelle noch nie ausprobiert. Deshalb sind wir auf den Geschmack sehr gespannt. Mein Freund hat seinen alten Fleischwolf ausgepackt und los gings. Das hat eigentlich ganz gut funktioniert obwohl der Fleischwolf so langsam seinen Geist aufgibt. Mein Freund schaut schon nach einem neuen. Ich denke er wird demnächst zu schlagen mit einem neuen Fleischwolf! Er hat schon im Internet Geräte miteinander verglichen. Dabei ist er immer sehr akribisch genau. Aber das soll er ruhig mal machen.

Eigentlich wollten wir eben in einem Markt nach neuen Nackenkissen schauen. Manche Supermärkte bieten ja das ein oder andere an. Allerdings gab es schon vor der Tür des Supermarktes eine lange Schlange. Mein Freund und ich haben uns nur angeschaut und wollten uns diesen Stress nicht gegeben. Nicht wegen zwei blöde Nackenkissen! Das war uns die Sache nicht wert. Also haben wir uns wieder ins Auto gesetzt und sind nach Hause gefahren. Jetzt wird eben gekocht! Man hat ja sonst nichts zu tun 😂.

Schließe dich 662 anderen Followern an

See in Grosswallstadt

Tagesblick- Ausflug mit dem Fahrrad


Ausruhen am See
Ausruhen am See

Wir haben uns für einen Ausflug mit dem Fahrrad entschieden. Los ging es nach Großwallstadt und von dort aus zu einem kleinen See. Dieser See befindet sich unmittelbar des Anglerverein von Großwallstadt. Dort haben wir uns ein wenig aufgehalten und die Sonne genießen können. Entspannt am Wasser sitzen und die Natur genießen. Von dort aus ging es dann Richtung blauer Brücke über den Main, in Richtung Kleinwallstadt. Es waren sehr viele Radfahrer unterwegs. Klar bei dem schönen Wetter, was sollte man auch anderes tun? Weiter ging es dann über Elsenfeld wieder zurück nach Obernburg. Es waren nur 17km mit dem Rad. Es sollte ja auch nur ein kurzer Ausflug sein. Nun sind wir wieder Zuhause und es geht wieder weiter getreu dem Motto: „Wir bleiben Zuhause!“

See in Grosswallstadt
See in Grosswallstadt
Wir bleiben zuhause

Tagesblick- Die Langeweile zuhause


Wir bleiben zuhause
Wir bleiben zuhause

So langsam fällt uns nichts ein, was wir noch in unserem Heim so machen könnten. Es fängt an das sich alles wiederholt. Zudem fehlt immer mehr der soziale Kontakt. Es ist bestimmt für die meisten von uns befremdlich. Meine Tochter habe ich schon lange nicht mehr in die Arme nehmen können. Das vermisse ich am meisten! Also was tun wir heute? So wie es aussieht werden wir ein wenig Fahrrad fahren. Allerdings sind die Fahrräder mehr oder weniger Platz und müssen erstmal aufgepumpt werden. Aber daran sollte es nicht scheitern! Viel schwieriger ist es die Motivation dazu zu finden. Die steigende Langeweile fängt langsam an mit einer Schwerfälligkeit verbunden zu sein. Wo kommt nur dieser Coronavirus her, der an all dem übel in Schuld ist. Soweit ich weiß sind es bis jetzt nur Vermutungen, aber sicher ist dieser Virus der Herkunft noch nicht zuzuordnen. Mich würde es aber schon interessieren!

Was mich auf jeden Fall freut, ist dass es draußen wärmer werden soll. Eigentlich ist es ja schon viel wärmer geworden aber in der kommenden Woche soll noch eine Schippe draufgelegt werden. Leider ist mein Balkon nicht auf der direkten Südseite, sodass bis ca 14 Uhr dieser im Schatten liegt. Grundsätzlich ist das kein Problem. Im Gegenteil! Im Sommer kann man es dann besser aushalten,wenn man auf dem Balkon sitzt. Allerdings in der Übergangszeit kann es dann zu kalt sein. Mein Freund möchte sich einen neuen Fleischwolf zulegen. In seiner Verzweiflung nutzt er jetzt die Zeit um die Geräte zu vergleichen. Soll er ruhig mal machen, dann ist er beschäftigt! Er geht in diesen Dingen sehr pragmatisch vor. Ganz das Gegenteil von mir, denn ich würde wahrscheinlich nur nach dem Äußeren schauen. Hauptsache das Ding sieht gut aus! Es kann natürlich auch passieren dass er zu lange hin und her vergleicht, und zum Schluss das Ding, was er bestellen möchte, nicht mehr vorrätig ist. Das haben wir auch schon mal bei einem Drucker erlebt! Da wurde auch so lange hin und her verglichen bis zum Schluss das Ding nicht mehr vorrätig war. Das heißt eine Lieferzeit von mindestens drei Wochen abzuwarten. Aber in Zeiten von Covid-19 hat man vor allem viel Zeit! Wenn ich Zeit verkaufen könnte, wäre ich sowas von reich….

Die Tulpen blühen

Tagesblick- Gut gelaunt trotz Coronakrise


Was für ein wunderbarer Spaziergang. Wir haben den Tag genutzt und haben nicht wie viele andere am Wochenende in irgendwelchen Supermärkten gestanden. Und so konnten wir mal aus unserer Wohnung heraus und ungestört etwas spazieren gehen, ohne auf zu viele andere Menschen zu treffen. Denn wie jeder weiß, soll ein Abstand von mindestens 1,5 m oder mehr zu einem anderen Menschen eingehalten werden. Damit halten wir es genau! Obwohl ich immer wieder verblüfft bin, wie viele Menschen es gibt die überhaupt nicht darauf achten. Wie dem auch sei sind wir jetzt wieder zu Hause und ich fühle mich so richtig gut. So ein Spaziergang an der frischen Luft, bei so einem wunderbaren Wetter, sorgt wieder für ein wohlbefinden bei mir. Seit Wochen sitze ich mehr oder weniger in meiner kleinen Wohnung fest. Ich nenne es den Covid-19 Hausarrest! Wenn man die Wohnung nur verlässt um das Notwendigste einzukaufen, macht das auf Dauer rammdösig. Dann genieße ich es, wenn mein Freund am Wochenende da ist und wir zusammen spazieren gehen können. Schließlich muss er unter der Woche arbeiten, so dass ich die ganze Zeit alleine bin. Zumindest tagsüber!

Wenn man so schön die Natur um sich herum sprießen sieht, vergisst man für einen Moment den Coronavirus. Mittlerweile merke ich aber, dass die Leute immer mehr auf den Abstand zum nächsten achten. Und das ist auch gut so! Schließlich steht jeder in der Verantwortung auch zu seinem Nächsten. Egoistisches Handeln ist dabei völlig falsch am Platz. Die Leute sind untereinander freundlich. Zum einen wird es daran liegen, das man in schwierigen Zeiten sozusagen zusammen rutscht. Zum anderen wird das schöne Wetter auch seinen Anteil daran haben. So werden wir es wohl alle gemeinsam bis zum 20 Uhr April aushalten.

Kochen Zuhause

Tagesblick- Essen aus der heimischen Küche


In Zeiten von Corona rückt die heimische Küche immer mehr in den Vordergrund. Die Restaurants haben geschlossenen und wenn überhaupt wird in manchen Fällen ein Lieferservice angeboten. Viele beschränken sich daher auf die eigene Küche und erfährt dadurch einen anderen Stellenwert. Wo man sonst Sonntags zum Italiener, oder sonstigem Restaurant vor Ort hinging, wird nunmehr dennje selbstgekocht. Ein gemütliches Dinner bei Kerzenschein Zuhause oder in unterhaltsamer Atmosphäre innerhalb der Familie. Vieles geschieht zwangsläufig so, wie so manche es noch aus ihrer Kindheit kenn. Gemeinsam am Tisch sitzen und das Essen genießen und sich dabei austauschen oder debattieren. Alles ist langsamer geworden. Ein Zustand in dem man sich erst einmal zurecht finden muss.

Ich kenne es noch aus meiner Kindheit, dass Essen gehen etwas ganz besonderes war. Viele konnten es sich gar nicht leisten außerhalb essen zu gehen. Heute ist es fast schon Normalität und die meisten können es sich leisten zu ihrem Gastronomen des Vertrauens zu gehen. Dies war nicht immer so, auch wenn es schon fast selbstverständlich ist. Es steht auch nirgends in Stein gemeißelt, das was ist immer so bleibt. Ein Leben ist lang! Wenn man auf sein eigenes Leben zurück blickt, so hat sich darum sehr viel verändert. Auch wurde mein Leben X mal umgestaltet durch irgendwelche Ereignisse. Und das war in den seltensten Fälle zum Positiven. Wie oft müssen sich Menschen neu erfinden und neu gestaltet. Das war auch schon vor Covid-19 so. Für andere wiederum verlief das Leben geradlinig. Für diese ist es natürlich in diesen Zeiten besonders schwer.

Aber wenn man mal auf die Zeitgeschichte der Menschheit blickt, so findet man immer wieder Geschehnisse in dem der Mensch vor einem Neuanfang stand. Ich habe die Vermutung daß es wieder soweit ist.

Zusammenhalt macht stark. Der Mensch lebt deshalb schon solange auf dieser schönen Erde, weil er im Kollektiv stark ist. Deshalb sollte man sich auf Werte wie Empathie, Gemeinschaft, und Zusammenhalt besinnen, als der schiere Wahn zu immer mehr und unentloser Unzufriedenheit.

Nur ein Gedanke von mir!

#Tagesblick #Kochen #Gastronomie #Corona #Covid-19

Obernburg am 28.03.2020

Tagesblick- Spazieren am Main


Das schöne Wetter musste genutzt werden, und wir sind direkt am Main entlang gelaufen. Wir sind von Obernburg Richtung Grosswallstadt gelaufen. Über die Schleuse haben wir der Main überquert und sind von Kleinwallstadt nach Elsenfeld gelaufen. In Elsenfeld haben wir wieder den Main überquert und sind wieder nach Obernburg gelaufen. Das gute daran ist, das auch Gehbehinderte je nach dem diese Wege laufen können, da es ebenerdig verläuft. Mit Ausnahme das Überqueren des Main’s könnte je nach Art der Gehbehinderung problematisch werden.

Die Schleuse ist die einzige und direkte Verbindung zwischen Großwallstadt und Kleinwallstadt. Wenn man mit dem Auto von Grosswallstadt nach Kleinwallstadt aufbrechen möchte, bleibt zum einen die Möglichkeit über die blaue Brücke bei Sulzbach am Main zu fahren, oder es geht auf nach Obernburg. Dort kann man dann übern den Main fahren und dann weiter von Elsenfeld nach Kleinwallstadt.

Auch mit dem Fahrrad kann man wunderbar diese Strecke abfahren. Man kann überhaupt sehr schöne Radrouten entlang des Main’s machen. Egal ob man in Richtung Aschaffenburg unterwegs sein möchte, oder Mainaufwärts nach Miltenberg. Es geht gibt zahlreiche Lokalitäten wo man einen Zwischenstopp machen kann.

Für alle die gerne mal einen Schiffsausflug machen möchten, haben die Möglichkeit von Miltenberg Mainaufwärts nach Aschaffenburg zu fahren oder umgekehrt. Aber auch Mainaufwärts in Richtung Wertheim. Auch Wertheim ist touristisch ausgelegt und ist ein Ausflug wert.

#Tagesblick #Ausflug #Main #Radtour #Wandern #Schifffahrt #Schleuse