Tagesblick- Hände desinfizieren bis man Elefantenhaut hat – Hygienemaßnahmen die nicht gut tun


Hände eincremen nicht vergessen

Schließe dich 662 anderen Followern an

Die Hygienemaßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 können einen in den Wahnsinn treiben. Für manche kann es zur Sucht werden, und Sie können gar nicht aufhören sich permanent zu reinigen. Viele haben ein Problem mit der Angst! Sie sind sich ständig die Hände am waschen und das so oft, dass es schon eine Sucht ist. Sobald ich das Haus verlasse und wieder zurück komme wasche ich mir die Hände. Das sind normale Hygienemaßnahmen die man im Moment machen sollte, wenn man das Haus verlassen hat und zurückkommt. Dabei merke ich jetzt schon wie meine Haut austrocknet und wund wird. Ich habe ein Gefühl als wenn ich eine Elefantenhaut hätte. Das ist im Moment kein Problem, da ich einfach meine Hände mit einer Handcreme eincremen. Aber wie sieht es bei Menschen aus, die schon den Zwang danach haben sich permanent die Hände zu waschen. Oftmals haben sie ja eine rote rissige Haut an den Händen. Sie ist von dem vielen waschen und desinfizieren wund. Ich kann mir gut vorstellen, dass durch die Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19, bei dem einen oder anderen zum Zwangsverhalten wird. Das ist natürlich keine gute Entwicklung, weil man durch das Vermeiden einer Ansteckung mit dem Coronavirus, eine andere psychische Erkrankung hervorgerufen wird. Beides ist nicht gut. Menschen mit Zwangsverhalten haben einen enormen Leidensdruck.

Dennoch ist es unbedingt erforderlich diese Hygienemaßnahmen zur Bekämpfung von covid-19 einzuhalten. Man sollte es aber auch nicht übertreiben, sondern einfach den gesunden Menschenverstand dabei einschalten. Wichtig ist es die Hände vom Gesicht fernzuhalten. Damit erreiche ich schon sehr viel. Wenn ich dann die Hände gewaschen habe und desinfiziert habe, sollten die Hände mit einer Handcreme eingecremt werden, um diese vom Austrocknen zu schützen. Dann sollten eigentlich die Hände schön weich und geschützt vor Risse bleiben.

Schließe dich 662 anderen Followern an

Tagesblick

Tagesblick- Wie steht es um den Geisteszustand von Donald Trump – Amerikas populärste Witzfigur sitzt im weißem Haus – Wenn Unvermögen Politik macht


Tagesblick
Tagesblick

Natürlich sind es meine freien Gedanken die ich hier schreibe. Ich stelle mir die Frage ob der amerikanische Präsident völlig durchgeknallt ist, oder ob er geistige gesundheitliche Probleme hat. Wenn man liest und hört was der amerikanische Präsident Donald Trump seinen Mitbürgern zum Schutz gegen den Coronavirus empfiehlt, kommt man ins Staunen.Lustig fand ich seinen Vorschlag, dass ich die Amerikaner Desinfektionsmittel spritzen oder einnehmen sollten. Er fand das ja als interessanten Ansatz und sollte vielleicht mal bei sich anfangen. Dass man so etwas nicht machen sollte, sollte eigentlich der dümmste wissen! Dennoch liest man, dass tatsächlich einige Amerikaner diesen Versuch gestartet haben und natürlich im Krankenhaus gelandet sind. In der Notaufnahme! Wie kann ein einzelner Mensch und dann auch noch ein Präsident, so unverantwortlich sein. Das kann nur ein sehr sehr dummer Mensch sein! Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie so ein Mensch ein ganzes amerikanisches Volk anführt. Bitte, es sind nur meine freien Gedanken und vielleicht denkt der Rest der Welt anders. Aber ich muss mich immer schlapplachen wenn ich diese Witzfigur im Fernsehen sehe. Da fällt mir immer wieder der Spruch ein: „Dummheit kennt keine Grenzen“. Man stellt sich allen Ernstes die Frage was gefährlicher ist. Der Coronavirus oder Donald Trump!

Schließe dich 662 anderen Followern an

Als damals Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde hatte ich mir die Frage gestellt: „Warum“? Was haben sich die Wähler dabei nur gedacht? Es kann wirklich nicht viel gewesen sein. Nun hat so ein Präsident um sich herum doch viele Berater. Doch scheinbar ist der Präsident beratungsresistent. Ich kann mir vorstellen das Donald Trump ist schafft aus dem Amt enthoben zu werden. Zumindest müssen wahrscheinlich die Berater sich überlegen, wie der Präsident möglichst wenig Schaden anrichten kann. In Sachen Covid-19 hat er ja auch schon einmal die Schuldzuweisung auf die Europäer lenken wollen. Die Chinesen sind es sowieso! Und das schlimmste übel für Donald Trump sind die Medien. Die sind immer ganz gemein zu ihm. Da regt er sich immer auf wie ein Kindergartenkind. Also nochmals an dieser Stelle Vermerkt. Es sind nur meine freien Gedanken die ich hier nieder schreibe. Aber auf mich wirkt der Präsident oftmals wie ein kleiner Junge der den Lutscher abgenommen bekommen hatte. Ich frage mich wie seine Frau das mit ihm überhaupt aushält. Wahrscheinlich lenkt sie sich genügend ab. Sie hat ja auch die finanziellen Möglichkeiten! Die Regierungsführung von Donald Trump kommt mir vor wie ein Kabarett. Ich mag gerne Satire! Deshalb kann ich über diesen Mann so herzhaft lachen. Allerdings ist vielen Amerikanern nicht mehr zum Lachen zumute. Aber letztendlich haben die freien Wähler Amerikas sich für diesen lustigen Präsidenten entschieden. Es lebe das Wahlrecht, die freie Meinungsäußerung und die Menschenrechte!

In diesem Sinne!

Viva Colonia! Denn humor ist wenn man trotzdem lacht…..

Schließe dich 662 anderen Followern an