Tagesblick- Leere Regale voller Kühlschrank


Der Kühlschrank ist voll

Der Lebensmittel-Einzelhandel hat sich auf die Ostertage vorbereitet. Dennoch sieht man hier und da leere oder fast leere Regale. Es wurde doch mehr gekauft, was dann hier und da ausverkauft war. Allerdings, wenn man etwas flexibel ist, findet man genug Lebensmittel um gut über die Runden zu kommen. Auch über die Ostertage! Wir hatten unseren Einkauf auch bereits schon am Dienstag und Mittwoch erledigt. Der Einkauf war weitgehendst stressfrei. Wenn man sich früh genug kümmert und nicht auf den letzten stipp einkaufen geht braucht man auch keine Sorge zu haben. Natürlich in den Zeiten von covid-19 kauft man anders ein als früher. Man hat mehr im einkaufswagen, aber dafür geht man nicht so oft wie sonst einkaufen. Bei uns ist nun auch der Kühlschrank voller als sonst. Auf diese Veränderung vom Einkauf muss natürlich auch erst der Einzelhandel reagieren. Zumindestens glaube ich das so.

Auf unserem kleinen Markt im Ort war ich heute auch schon. Es ist jetzt die zweite Woche wo ich keinen Dill bekomme. Das war in der Vergangenheit kein Problem. Allerdings hängt auch nicht mein Leben davon ab ob ich Dill bekomme. Ich habe dann ein paar Äpfel mitgenommen. Wobei ich diese sowieso mitnehmen wollte! Es ist wunderbares Wetter und ich habe mir mein Sommerkleidchen angezogen. Ich wollte mir bei all dem Übel mal ein gutes Gefühl geben.

Einfach mal ein Sommerfeeling!

Tag 14 der Ausgangsbeschränkung

Tagesblick- Tag 14 der Ausgangs-beschränkung


Tag 14 der Ausgangsbeschränkung
Tag 14 der Ausgangsbeschränkung

Heute ist Tag 14 der Ausgangs Beschränkungen. Wenn man im Fernsehen die Sendungen zu covid-19 verfolgt, so merkt man wie in der Moderation die drastischen Einschränkung durch die Politik immer mehr hinterfragt werden. Aber eins ist natürlich klar. Es geht um den Schutz der alten Menschen vor allem die mit Vorerkrankungen. Die Frage ist natürlich wie man in Zukunft damit umgeht. Die Wirtschaft kann ja nicht stillstehen bis der Virus irgendwann mal weg ist. Da bin ich mir ganz sicher dass dies nicht sein wird. Also müssen wir lernen unser Verhalten so zu ändern, dass wir bestmöglich alte und gefährdete Menschen zu schützen. In Zukunft werden wir wohl zu älteren Menschen immer etwas Abstand haben. Zumindestens solange bis ein Impfstoff gefunden wird. Da bin ich mir ganz sicher! Vielleicht werden wir auch, wie wir es aus den asiatischen Ländern her kennen, in Zukunft mehr mit Atemschutzmasken unterwegs sein. Selbst wenn covid-19 irgendwann nicht mehr das Thema ist, muss man doch davon ausgehen dass diese Situation irgendwann wieder auf uns zukommt. Es werden immer wieder neue Viren geben wovor wir uns schützen müssen. Gerade in einer solch großen Gesellschaft!

Ich bin gespannt wie der Tag sich heute entwickelt und was für Neuigkeiten wieder auf uns zukommen. Eins ist auf jeden Fall klar. die Ausgangsbeschränkungen gelten mal mindestens bis nach Ostern. Und wahrscheinlich noch ein Stück weit länger. Denn es heißt ja immer, das erst nach Ostern entschieden wird wie es weitergeht. Und darauf darf man gespannt sein! Ich denke es wird eine Lockerung Schritt für Schritt kommen. Die Frage ist nur wie sie aussieht. Auf jeden Fall ist diesmal Ostern ganz anders als wie wir es sonst gewohnt sind. Die ostermesse werden nicht stattfinden. Und auch Besuche innerhalb der Familie ist nicht erwünscht, bzw ein besuchen in den Bundesländern ist untersagt. Es ist ja auch verständlich, dass der Virus nicht von einem Bundesland zum anderen verteilt wird. Zumindestens soll es dadurch etwas eingedämmt werden, wenn auf diese Besucher verzichtet wird. Ist nachvollziehbar und ich bin mir sicher dass man auch einmal darauf verzichten kann.

Natürlich frage ich mich auch was ich Ostern machen werde und ich habe ehrlich gesagt noch keine konkrete Idee. Wahrscheinlich bleibt mir nur kochen und spazieren gehen übrig. Also das was ich jetzt schon seit 14 Tagen mache…..