Tagesblick- eine Städtereise nach Pirna – das wundervolle Elbsandsteingebirge – zwischen Gebirge und Eierschecke


Pirna

Pirna ist eine kleine Stadt in Sachsen und ist naheliegend von Dresden und Elbsandsteingebirge. Ringsum Pirna gibt es eine Anzahl von Kurorten und Reha-Kliniken. Man kann dort wunderbar wandern gehen aber auch Pirna selbst bist touristisch ausgelegt. Im Stadtkern von Pirna findet man zahlreiche Restaurants und Cafes. Die kleine Stadt liegt unmittelbar an der Elbe. Ganz besonders zu empfehlen, ist der Verzehr einer Eierschecke. Ich liebe diesen Kuchen! Im Stadtkern findet man zahlreiche kleine Geschäfte die zum Stöbern einladen. Outlet Pirna zum Spaziergang an der Elbe ein. Anlegestellen für Schiffe bieten eine Elbschiffsfahrt um das schöne Elbsandsteingebirge zu entdecken. Ich war jetzt mittlerweile dreimal in Pirna. Die Stadt Pirna ist für mich eine Anlaufstelle wenn ich im Elbsandsteingebirge meinen Wanderurlaub mache.

Die Elbe

Aber auch ein ausgiebiger Spaziergang entlang der Elbe ist für mich immer ein Erlebnis. Für alle Naturfreunde ein wahres Erlebnis. Im Elbtal spazieren oder wandern zu gehen, ist auch zum Teil möglich für diejenigen die nicht so gut zu Fuß unterwegs sind. Daher auch die zahlreichen Reha-Kliniken in der Region.

In Biersoße

Die sächsische Küche ist recht vielseitig kann aber auch deftig sein. Kloß mit Soß! Gerichte mit Biersoße trifft man fast überall an. Aber auch für diejenigen die es nicht so deftig mögen, hat die sächsische Küche Auswahl. Wer Urlaub in der sächsischen Schweiz machen möchte darf sich freuen. Denn man bekommt noch etwas für sein Geld!die sächsische Schweiz ist für mich immer eine Reise wert.

OBERNBURG

Tagesblick- Alte Gassen in einer alten Römerstadt – Obernburg am Main zwischen Aschaffenburg und Miltenberg – Eine Reise in die kleine Mainstadt


Bewertung: 5 von 5.
OBERNBURG
OBERNBURG

Wie in jeder Stadt so gibt es auch in Obernburg schöne und weniger schöne Ecken. Mir gefallen die Gassen der Altstadt. Dort wo die Gassen ihren eigenen Charakter haben. Es gibt in Obernburg auch Stadtteile bzw. Wohngebiete die ganz modern sind. Obernburg ist eine alte Römerstadt. Dem entsprechend findet man hier noch das ein oder andere aus dieser Zeit. Manche halten beim Bauen die Luft an, weil sie Angst haben nach ein oder zwei Spatenstiche auf irgendwelche Pfunde zu stoßen. Denn das bedeutet dann ersteinmal Baustopp. Und das kann eine lange Zeit des Stillstands bedeutet. Allerings wird in der Unterstadt nur noch sellten gebaut. Teile vom alten Stadtwall stehen heute noch mit den dazugehörenden Wachtürmen. Obernburg liegt direkt am Main und gehört zum Landkreis Miltenberg. Auch nach Aschaffenburg ist es ein Katzensprung. Man hat also im Umfeld auch gute Einkaufsmöglichkeiten. Nach Frankfurt sind es zum Beispiel ca. 60 km und ist auch immerwieder ein Besuch wert. Aber man hat auch die Möglichkeit zu Fuss in den Spessart oder Odenwald hinein zu tauchen. Ein Paradies für alle Wandergesellen.

Die alten Fachwerkgebäude verleihen Obernburg ihren Charme. Es gibt eine ausreichende Anzahl von einladender Hotellerie in unterschiedlichsten Styles. Touristen sind gerne gesehen. Auch für das leibliche Wohl ist in Obernburg gesorgt. Es gibt Restaurants für jedermann Geschmack. Wer nur nur eine Kneipe besuchen möchte, findet auch darin verschiedene Anlaufpunkte. Wer bis in die Morgenstunden tanzen möchte, findet im nahegelegenen Aschaffenburg verschiedene Möglichkeiten. Obernburg hat da. 9000 Einwohner. Es ist also recht überschaubar. Man kennt sich eben!

Relaxen an der Kochsmühle
Relaxen an der Kochsmühle

Wer seine Ruhe haben möchte findet auch die Stille im Alltagsstress. Gerade das ist wichtig in einer schnelllebigen Zeit. Jeder Mensch braucht seine Ruhepunkte. Dies Möglichkeit hat man in mitten der Altstadt. Nicht umsonst gehört Obernburg mit einer hohen Lebensqualität. In dem kleinen Museum können Interessierte Pfunde aus der Römerzeit bestaunen. Alles in allem hat Obernburg seinen Charme für alle die Ruhe suchen und Wanderfreunde sind. Die Einkaufsmöglichkeiten sind begrenzt. Man hat zwar alles, aber wer Lifestyle mäßig unterwegs ist, wird in Obernburg nicht das richtige finden. Das findet man in Aschaffenburg oder Frankfurt, oder vielen anderen Städten in Deutschland. Wer aber mal abschalten möchte um den Alltag zu entfliehen, kann hier seine Ruhe finden.

Den Bahnhof kann man bequem zu Fuß über eine Fußgängerbrücke über den Main erreichen. Somit kann man Obernburg auch mit der Bahn erreichen.

Man glaubt es kaum, aber Obernburg hat fünf Bäcker. Diese befinden sich alle im alten Stadtkern. Ich habe noch nie in einem Ort so eine unmittelbare Dichte an Bäckereien angetroffen. Obernburg hat auch noch eine Metzgerei. Metzgereien sterben in den Ortschaften immer mehr aus. Die hohen Auflagen der Behörden machen den kleinen Metzgerei das Leben schwer. Diese Auflagen sind oftmals mit sehr hohen Investitionen verbunden, die diese kleinen Metzgerei nicht tragen können. Ich persönlich finde das sehr schade. Aber von Bekleidungsgeschäften über Haushaltsgeschäfte, bis hin zur einem großen Möbelhaus kann man in Obernburg alles finden. Sogar einen kleinen Supermarkt hat Obernburg im alten Stadtkern zu bieten. Das ist enorm praktisch, vor allem für die alten Leute. Denn um die Ecke des Supermarktes gibt es ein Seniorenheim. Aber nicht nur die Senioren finden im Supermarkt das ein oder andere was zum Leben benötigt wird, sondern auch die Touristen finden das ihrige.

Wanderausflüge kann man auch bequem von Obernburg aus starten. Das ist sehr angenehm, sofern man nicht auf das Auto angewiesen sein möchte. Aber auch durch die gute Bahnanbindung hat man die Möglichkeit, Miltenberg oder Aschaffenburg mit der Bahn bequem zu erreichen. Miltenberg ist für Touristen ein Ziel! Wenn ich nach miltenberg fahre, so habe ich immer das Gefühl als ob ich in Italien unterwegs wäre. Aber dazu werde ich ein anderes Mal mehr erzählen.