Gesichtsmaske tragen - Andere schützen

Tagesblick- Gesichtsmasken aus China


Gesichtsmaske tragen – Andere schützen

Man hat das Gefühl als wenn ganz Deutschland mit dem Nähen angefangen hat. Zwar ist der Hauptlieferant nach meinem Wissen immer noch China. Aber immer mehr deutsche Firmen stellen um zur Produktion von Atemschutzmasken. Dies kann man aus den Medien entnehmen. Grundsätzlich finde ich das eine ganz tolle Sache und es macht Sinn Schutzbekleidung nicht outzusourcen. Aber auch in vielen Haushalten hat die Nähmaschine ihren Einsatz gefunden. Fleißig werden sogenannte Atemschutzmasken selbst genäht. Natürlich erfüllen diese keinen medizinischen Zweck. Diese schützen aber andere wenn man niesen muss oder husten muss. Wenn jeder solche Masken tragen würde, könnte man sagen: „Ich schütze dich und du schützt mich“.

Das finde ich besser als darauf ganz zu verzichten!

Wenn man ein bisschen durchs Internet stöbert, oder den ein oder anderen Film auf YouTube sich anschaut, so kann man Anleitungen zur Erstellung solcher Gesichtsmasken finden. Es tragen auch immer mehr Menschen jetzt schon freiwillig Atemschutzmasken. Am Anfang waren es noch Einzelne und jetzt wird dieser Anblick schon fast zur Normalität. Beim Einkaufen finde ich das besonders gut! Besonders in den engen Gängen der Einkaufsregale, fällt es oftmals schwer Abstand zueinander zu halten. Dort macht es für mich besonders Sinn diese „Atemschutzmasken“ zu tragen. Auch wenn diese natürlich nicht hundertprozentig schützen!

Fashion Maske

Tagesblick- Nicht medizinische Atemschutzmasken


Fashion Maske

Wenn man Papa Söder versteht, wird wohl bald eine Atemschutzmasken Pflicht auf uns zukommen. Allerdings müssen das dann keine medizinischen Masken sein, sondern es können wohl auch Gesichtstücher und selbstgebaute Mund- und Nasenschutz Masken verwendet werden. Finde ich eine gute Sache und es ist mit Sicherheit auch besser, als wenn man überhaupt gar keinen Mund- und Nasenschutz verwendet. Denn wenn jeder den anderen schützt, wird man somit auch selbst geschützt. Soviel die Theorie. Ib es dann in der Praxis auch so funktioniert, darauf darf man gespannt sein.

Atemschutzmaske als Modeaccessoire

Es gibt ja bereits schon die ein oder andere Atemschutzmaske, welcher ein richtiges Modeaccessoire ist. Wer ein geschicktes Händchen hat, kann sich auch im handumdrehen selber eine Atemschutzmaske herstellen. Man darf bloß nicht vergessen, dass es keine medizinischen Schutzmasken sind, und mich selber nicht schützt. Es verhindert lediglich dass meine Tröpfchen, die auch im Atem sind, nicht ungehindert zu meinem nächsten kommen. Kurzum gesagt, wir wollen dem Virus es schwerer machen. Finde ich eine gute Sache und sollte schnell umgesetzt werden.

Gib Covid-19 keine Chance!

Tagesblick- Wo bekommt man Schutzmasken


Wo kommt man noch Schutzmasken her? Wenn es schon eng wird bei den Krankenhäusern und Kliniken, so stellt sich die Frage woher die Bevölkerung Atemschutzmasken herbekommt. Im Internet heißt es immer ausverkauft und bei den Apotheken braucht man auch nicht nachzufragen. Aber man ist ja hier in Deutschland, sowie in vielen anderen Ländern der Meinung dass die Bevölkerung ist auch nicht unbedingt braucht. Dagegen geht die Meinung in den asiatischen Ländern in eine ganz andere Richtung. Das Problem ist nur, dass wir hier in Deutschland nichts mehr produzieren und letztendlich die Atemschutzmasken Ausländern beziehen, die jetzt erstmal ihren eigenen Bedarf abdecken. Dabei kann man auch wieder merken wie klug unsere Politik und Wirtschaft ist. Natürlich kann man sagen dass konnte doch nicht vorhergesehen werden dass solch ein Virus kommt. Doch das konnte man vorher sehen! Die Frage war nur wann.

In dem Video habe ich mal humorvoll zusammengefasst.

Klar, wenn man zu Hause bleibt braucht man auch keine Atemschutzmaske. Aber wenn die Geschäfte wieder aufmachen und die Bevölkerung sich wieder uneingeschränkter bewegen darf, dann stellt sich doch wieder die Frage nach Atemschutzmasken. Es wäre schon schön wenn es da zu Lösungen gibt!

Atemschutzmasken zum Selberbasteln

Es kann einem ganz schummrig vor den Augen werden, wenn man im Fernseh oder auf den sozialen Netzwerken so manches mal sieht, wie die Menschen sich ihre Atemschutzmaske selber basteln. Man kann nur hoffen dass hier raus Lehren gezogen werden und wieder mehr in Deutschland produziert wird. Und das natürlich nicht nur in Bereichen von Atemschutzmasken, sondern auch in Bekleidung und vielen anderen Bereichen.